Rotierende Instrumente zur Zirkonbearbeitung | NTI | NTI-Kahla
> > Zirkonbearbeitung

Zirkon Bearbeitung

Die ständige Weiterentwicklung der dentalen Materialien stellt immer wieder neue Anforderungen an die rotierenden Instrumente. NTI präsentierte bereits zur IDS 2009 die sogenannten Z-Cut Diamant Instrumente. Diese sind auf die speziellen Anforderungen bei der Bearbeitung von Zirkonoxid abgestimmt und bieten dem Anwender einen ausgezeichneten Abtrag bei wirtschaftlicher Standzeit. NTI bietet diese rotierenden Instrumente für Zirkon in den Formen Knospe, Ei, Kugel, Flamme, Torpedo und Palatinal sowie in verschiedenen konischen und zylindrischen Varianten an. Sie sind in 4 verschiedenen Körnungen (mittel, fein, superfein, ultrafein) für die Laborturbine, das Handstück sowie für die Frästechnik erhältlich.

Mit der NTI Superflex (327) Diamantscheibe in den Durchmessern 080 und 100 können Kronen und Brücken problemlos aus ungesinterten und gesinterten Zirkonblöcken getrennt werden. Eine weitere Spezialscheibe zum Trennen von Zirkon ist die PrimeCut SL mit Randsinterung. Neben der hohen Standzeit ist die PrimeCut SL sehr schnittfreudig und kann auf allen Materialien im Dentallabor eingesetzt werden.

Weiter wurden spezielle Schleifkörper, die AllCeramic SuperMax, AllCeramic Plus und AllCeramic Hybrid zur Bearbeitung von Oxid- und Silikatkeramik entwickelt. Sie nehmen durch ein spezielles Bindemittel die entstehende Wärme bei der Bearbeitung auf.

Auch für die Politur dieses Werkstoffs bietet NTI eine Speziallösung an, den bewährten CeraGlaze Polierer für das Handstück. Den CeraGlaze erhalten Sie bei NTI in drei Stufen – grün (abrasive Vorpolitur), blau (Glanzpolitur) und gelb (Hochglanzpolitur).

Neben den Instrumenten zur Bearbeitung von gesintertem Zirkondioxid sind spezielle Hartmetallfräser in superfeinen Kreuzverzahnung – auch als Millennium Cutter – zur Bearbeitung von teilgesintertem Zirkondioxid erhältlich.Der Alltag im Dentallabor wird durch die auf Zirkondioxid abgestimmten Instrumente von NTI erleichtert und erlaubt eine wirtschaftliche Arbeit.